Samstag, 14. Juni 2014

"Flammenmädchen" - Samantha Young

Flammenmädchen Cover


Preis: € 10,99
Einband: broschiert
Seitenanzahl: 347
Reihe: 1. Teil einer Reihe
Genre: Fantasy
Verlag: Darkiss
Erscheinungsdatum: April 2014
← ©Darkiss
Weitere Informationen auf Amazon







Die 17-jährige Ari lebt zusammen mit ihrem Vater und einem Poltergeist namens Miss Maggie und steht kurz vor ihrem Abschluss. Ihre Freundinnen Rachel und Staci wissen schon genau, was sie danach machen möchten, doch Ari hat keinen Plan. Außerdem sorgt sie sich um ihrem besten Freund Charlie, der seit dem Tod seines Bruders, für den Charlie glaubt verantwortlich zu sein, auf falsche Wege geraten ist. Er trinkt und kifft nur noch, was Ari besonders trifft, da sie schon seit längerem nicht mehr nur freundschaftliche Gefühle für ihn hegt. 

Als ihre Freundinnen in der Schule wieder eine Diskussion über Colleges führen, verschwindet Ari aus dem Unterricht und schwänzt den Rest des Tages. Völlig in Gedanken droht sie auf dem Heimweg auf die Strasse zu geraten, als plötzlich eine unsichtbare Macht sie wieder auf den Gehweg zurückbringt. Wie sich später herausstellt, war dies Jai, ein Halb-Dschinn, der beauftragt wurde, sie zu beschützen.

Aris Freunde schwänzen schließlich mit ihr und treffen sich alle bei Ari zu Hause. Unter ihnen ist auch Nick, der in Ari verliebt zu sein scheint, später stellt sich jedoch heraus, dass er von einem Dschinn besessen ist. Später kommt unerwartet Charlie vorbei und sie schauen zusammen eine DVD. Am nächsten Morgen realisiert Ari, dass Charlie sein Handy bei ihr liegen gelassen hat und will es ihm zurückbringen. Sie versucht es zuerst bei ihm zu Hause. Auf dem Weg dorthin spürt sie wieder die Anwesenheit des "Geistes" (Jai). Charlie ist jedoch nicht da. Schließlich findet sie ihn bei Mel, Charlies vermeintlichem Drogendealer. Da dieser ein paar anzügliche Bemerkungen über Ari macht, sieht sich Charlie gezwungen mit Ari mitzugehen. Diese bringt ihn zu sich nach Hause, wo er auf ihrem Bett einschläft. 

Schließlich ist es so weit. Der Tag der Abschlussfeier und zugleich Aris Geburtstag ist gekommen. Rachel hat für Aris Party einen Dschinn angeheuert, der Ari einen Wunsch erfüllen soll. Sie wünscht sich ihre Mutter zu sehen, von der sie nie etwas erfahren hat. In Wirklichkeit wurde der Dschinn, der nicht nur als solcher verkleidet ist, vom White King, einem der Sieben Dschinn-Könige geschickt, mit dem Ziel, Ari zu sich zu holen. Im Verlauf des Abends macht sich Ari auf die Suche nach Charlie, der wider Erwartungen doch auf ihrer Party aufgetaucht ist. Sie findet ihn schließlich im Bett ihres Vater, während er gerade Sex hat. Als dann alle Gäste gegangen sind, taucht Charlie völlig aufgelöst in ihrem Zimmer auf. Ari macht ihm Platz und so schlafen die beiden Hand in Hand in Aris Bett ein. Am nächsten Morgen registriert Ari geschockt, dass sie daran ist, sich aufzulösen. Sie landet in einer ihr völlig fremden Welt. Sie glaubt zunächst zu träumen, doch in Wirklichkeit erfüllte sich ihr Wunsch, ihre Mutter zu sehen, weshalb sie sich nun beim White King befindet. Plötzlich taucht ein Ungeheuer auf, welches sie angreift.

Schließlich wird sie dank dem White King von ihrem Verletzungen geheilt. Er eröffnet ihr außerdem, dass er ihr richtiger Vater sei und dass ihre Mutter Sala, ihn um sein Kind betrogen hat, welches sie bei Derek (Aris "Dad") gelassen hat, weshalb er die Dschinniya in ein Gefäß gesperrt hat. Ari sei daher also auch eine Dschinniya. Die fassungslose Ari wünscht sich daraufhin wieder zurück. Kurze Zeit später tauchen der Red King, auch einer der Sieben Dschinn-Könige, und der 23-jährige Jai auf. 

(Jais Vater ist ein Dschinn, währendem seine Mutter ein Sukkubus ist. Jai hat deshalb eine besonderen Fähigkeit. Wenn er eine Frau geküsst hat, kann er sie danach überall aufspüren. Der Rest seiner Familie sind vollwertige Dschinn, weshalb er von ihnen nicht sehr geschätzt wird.)

Der Red King wurde von Azazil, seinem Vater, geschickt, denn der White King habe vor, Azazil zu stürzen und seinen Platz einzunehmen. Deshalb hat er Jai als ihren Beschützer angeheuert. Er wird sie nun rund um die Uhr bewachen. Der Red King eröffnet ihr außerdem, dass Miss Maggie kein Poltergeist ist, sondern ein Ifrit, eine Art Dschinn, welche er weggeschickt hat und klärt sie außerdem über Nick auf. Zudem sei der Unfall, bei dem Charlies Bruder ums Leben kam, von einem Labartu verschuldet gewesen.

Um Ari rund um die Uhr aufspüren zu können, küsst Jai diese. Aris Dad, der wenig später anruft, ist stinkwütend, denn Ari blieb in der Menschenwelt mehrere Tage verschwunden. Nach dem sich die beiden ziemlich heftig gestritten haben, geht Ari zu Charlie, da sie ihn von seinen Schuldgefühlen bezüglich des Todes seines Bruders befreien will. Jai, der sich weigert, zu Hause zu warten, verwandelt sich deshalb in eine Dogge. Als Charlie begreift, dass es sich um die Wahrheit handelt, bei dem was Ari ihm erzählt, ist er völlig aufgelöst und braucht Abstand. Kurze Zeit später faulenzen Jai und Ari in deren Zimmer, als plötzlich Charlie auftaucht, der inzwischen über alles nachgedacht hat. Er scheint wieder ganz der alte Charlie zu sein.

Wenig später verabredet sich Ari mit Staci, A.J. (Stacis Freund) und Nick zu einem Doppeldate. Mitten im Film lockt Ari Nick nach draußen um ihn von dort aus zur Bruderschaft zu bringen, die ihm den Dschinn austreibt. Als Folge dessen verschwinden die letzten anderthalb Jahre aus seinem Gedächtnis.

Wieder zu Hause beginnt Ari in dem Buch über Dschinn zu lesen, welches Jai ihre gegeben hat. Am nächsten Morgen taucht Rachel bei Ari zu Hause auf und die beiden vertragen sich wieder. Nachdem Ari ein ernstes Gespräch mit ihrem Vater hatte, erfährt sie von Jai und seiner Familie. In der Zwischenzeit hat Ari sich an Jais Anwesenheit gewohnt und beginnt ihn gern zu haben.

Als plötzlich das Telefon klingelt und ihr der Anrufer erklärt, dass ihr Dad im Koma liegt, fällt Ari aus allen Wolken. Sofort fährt sie mit Jai ins Krankenhaus. Dieser realisiert schnell, dass es sich nicht um ein normales Koma handelt und will daher Hilfe holen. Dazu muss er Ari jedoch unbewacht lassen, weshalb der Red King als Ersatz auftaucht. Jai kehrt mit einem Heilmittel zurück, dieses hilft jedoch nicht. Der Red King klärt sie schließlich auf. Sala, Aris Mutter wurde vom White King gezwungen, das Siegel des Salomon zu schlucken, ein Siegel welches den Besitzer dazu befähigt, Dschinn Befehle zu erteilen, die sie nicht verweigern können. Als Sala schwanger wurde, übertrugen sich so die Kräfte auf Ari. Durch den Fluch, welcher ihren Dad ins Koma zwang, ist Ari gezwungen, ihre Kräfte zu entwickeln, denn sie kann ihren Dad nur retten, wenn sie den verantwortlichen Dschinn findet und ihm dies befielt.

Am nächsten Morgen rafft sich Ari mühsam dazu auf, von Jai Telepathie zu lernen, was ihr auch im Handumdrehen gelingt. Als sie später ihren Vater im Krankenhaus besucht, kommen unerwartet ihre Freundinnen ihn besuchen. Ari weist sie aufgrund der neusten Erfahrungen zurück. Sie möchte die beiden nicht da mit reinziehen. Gleichzeitig denkt sie ihrer Meinung nach viel zu viel über Jai nach, denn eigentlich ist sie ja in Charlie verliebt.

Einige Zeit später beschließt Jai, dass der Moment gekommen ist, in dem Ari ihre Siegelkräfte ausprobiert. Ohne es zu wollen, bringt sie Jai dazu, seine Klappe zu halten und somit nicht mehr sprechen zu können. Als sie sich darauf hin per Telepathie weiter unterhalten, realisiert Ari, dass Jai möglicherweise nicht nur freundschaftliche Gefühle für sie hegt.

Einige Tage später erscheint der Red King in Aris Wohnzimmer und teilt ihr mit, dass Azazil sie sehen möchte. Trotz der Proteste von Seiten Jais und Charlies leistet sie dem Befehl Folge. Azazil fordert sie daraufhin auf, sich unsichtbar zu machen, um das folgende Gespräch zwischen ihm und dem White King mithören zu können. Währenddessen erfährt sie den Namen des Dschinns, der für den Zustand ihres Dads verantwortlich ist. Zusammen mit Jai fliegt sie wortwörtlich nach Roswell. Bevor sie jedoch Pazazu aufspüren können, treffen sie auf einen fleischfressenden Dschinn. Jai will ihn aufhalten, dies gelingt ihm jedoch nicht wirklich. Ari kann den Dschinn mittels eines Befehls wegscheuchen. Als dann endlich Pazazu aufspüren können, geraten sie in einen Kampf. Ari kann Pazazu schließlich per Telepathie dazubringen, sie beide zu heilen und den Fluch aufzuheben. Aris Dad gesteht ihr, dass er alles mit anhören konnte, was sie zu ihm gesagt hatte, als er ihm Koma lag und somit weiß, dass er nicht ihr richtiger Vater ist.

Jai und Ari kommen sich gleichzeitig immer näher. Als Ari mit ihren Lippen seine streift, weicht er zurück. Er sei ihr Bodyguard, das gehe nicht. Außerdem gäbe es noch jemand anderes in seinem Leben. Ari lässt den Tränen freien Lauf, als er verschwindet.

Als Charlie das nächste Mal bei ihr auftaucht, entschuldigt er sich bei ihr dafür, dass er sie in den letzten zwei Jahren so vernachlässigt hat. Er kommt ihr immer näher, bis er sie schlussendlich küsst. Als er ihr mittendrin in die Augen blickt, realisiert Ari schnell, dass seine Augen nicht mehr braun sondern grün sind. Um Rache an dem Labartu zu nehmen, der für den Tod von Charlies Bruder verantwortlich ist, hat er sich in einen Zauberer verwandeln lassen.

Das Buch endet mit einer Konferenz von Sechs der Sieben Könige über das weitere Vorgehen im Kampf gegen den White King.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen