Montag, 16. September 2013

"Nach dem Sommer" - Maggie Stiefvater





Preis: € 18,90
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 423
Reihe: Auftakt einer Trilogie
Genre: Jugendbuch
Verlag: Script5
Erscheinungsdatum: September 2010
← © Script5
Weitere Informationen auf Amazon
Diese Zusammenfassung hat Lesekatze geschrieben.






Es ist ein langer und kalter Winter. Die Wölfe von Mercy Falls haben einen nagenden und brennenden Hunger. Sie sehen Grace auf einer Reifenschaukel und zerren sie herunter. Sam, einer von ihnen, sieht dabei zu wie das Rudel an ihr herumzerrt. Sam kämpft sich durch die Menge und schiebt seine Schnauze in ihre Hand. Grace ist das schönste Mädchen, das er je gesehen hat. Er hält sein Rudel auf.
In den darauf folgenden sechs Jahren sieht Grace, immer wenn es kalt ist, Sam am Waldrand, wie er sie beobachtet. Als sie älter wird, versucht sie immer wieder sich ihm zu nähern, doch er verschwindet jedes Mal. Als ein Junge aus der Highschool ermordet wird, erfährt Grace, dass die Wölfe im Wald in Wahrheit Werwölfe sind. 
Grace entdeckt „ihren“ Wolf am Waldrand, er nähert sich ihr. Sie schafft es, ihre Hände in seinem dichten Fell zu vergraben. Plötzlich erscheint eine weiße Wölfin mit saphirblauen Augen. Sam drängt Grace zurück zur Veranda. Später hört Grace nach der Schule Hilfeschreie aus dem Wald. Die weiße Wölfin und der schwarze Rudelführer stürzen sich auf ein zotteliges junges Männchen. Grace erkennt, dass der junge Wolf Jack ist, der angeblich tote Junge aus ihrer Schule, dessen Leiche verschwunden ist. Die drei Wölfe verschwinden.
Grace erfährt von Jacks Schwester, dass die Wölfe erschossen werden sollen. Sie rast nach Hause und versucht die Jäger aufzuhalten, während die Wölfe flüchten. Sie schafft es. Zuhause findet sie Sam. Sein glänzender Pelz ist weg, er ist nackt. Sie sieht Blut vom Ohr bis zum Hals. Sie verarztet ihn im Haus. 

Grace bringt Sam ins Krankenhaus. Sie bleibt die ganze Zeit an seinem Bett. Die Krankenschwester denkt, Sam wollte sich erschießen, da er Narben an seinen Handgelenken hat. Er wacht auf und erinnert sich an den Geruch von Grace. Die beiden flüchten aus dem Krankenhaus und fahren zu Grace nach Hause.
Sam übernachtet bei ihr. Er weiß, dass Grace damals von einem der Wölfe gebissen wurde, doch sie hat sich noch nie verwandelt. Am nächsten Morgen macht er für Grace Frühstück. Wenige Augenblicke später küssen sie sich zum ersten Mal. Später erfährt Grace, dass Sams Eltern versucht haben ihn umzubringen, damit er sich nicht mehr verwandelt.
Grace erfährt, dass ihr Vater bei der Wolfsjagd dabei war und fühlt sich verraten. Sam bleibt weiter bei seiner Behauptung, dass Grace eine Wölfin ist. Er wartet jeden Tag darauf, dass sie sich verwandelt.

Die beiden befinden sich in Becks Haus. Sam ist kurz davor sich zu verwandeln, doch schließlich schaffte es Grace, ihn in eine Wanne voll dampfendem Wasser zu stoßen. Sam vermutet, dass dies sein letztes Jahr als Mensch ist und Grace scheint es zu ahnen.
Isabel hat ihren Bruder Jack am Morgen beim Laufen gesehen. Sie weiß nun, dass er nicht tot sein kann und stellt Grace in der Schule zur Rede. Grace streitet alles ab und geht. Sam trifft Beck in seinem Haus. In Becks Auto befinden sich zwei Jungs und ein Mädchen. Sie wurden von ihm gebissen. Grace erinnert sich daran, dass Sam sie damals nach dem Wolfsangriff als Mensch nach Hause getragen hat.

Sam lernt die Eltern von Grace kennen. Er lässt sich von Grace' Mutter porträtieren. Während Sam Gitarre spielt, hört er plötzlich einen Schrei und ein Knurren. Shelby, eine Wölfin, drängt Grace in die Ecke der Küche. Sam versucht Shelby aufzuhalten. Grace' Vater erschießt Shelby. Ihre Leiche verschwindet am darauffolgenden Tag. 
Paul wurde angegriffen. Grace will Beck kennenlernen. Sam belauscht später ein Gespräch zwischen Isabel und Jack. Jack ist auf der Suche nach einem Heilmittel. Sam spricht Jack auf das Heilmittel an. Jack glaubt, dass er durch Grace an das Heilmittel kommt.
Grace wird von Jack von der Schule abgeholt. Er will das Heilmittel von ihr. Grace weiß nicht, wovon er redet. Jack hat Grace' Freundin Olivia gebissen, um sie damit zu erpressen. Jack ist dabei sich zu verwandeln. Sie ruft Beck an und gibt Jack gegenüber vor, das Heilmittel zu beschaffen. Beck flüstert ihr einen Plan zu.

Beck schafft es, Jack (als Wolf) zu fassen. Beck ruft Sam an. Er scheint auf Jacks und Isabels Grundstück zu sein. Isabel findet Sam rechtzeitig und wärmt ihn.

Grace fährt zu Isabel nach Hause. Sam und Grace rätseln, was Grace daran gehindert hat, sich zu verwandeln. Sie glauben, dass Fieber die Lösung ist. Sam und Grace fahren zu Beck, doch sie haben einen Unfall. Sam ruft Beck an und verabschiedet sich, da das Becks letzte Verwandlung zum Menschen war. Es ist so kalt, dass Sam sich verwandelt.

Sam (als Wolf) beobachtet Grace vom Wald aus, so wie er es immer getan hat. Olivia und Grace sprechen sich aus. Isabel hat einem Patienten mit Fieber im Krankenhaus Blut abgenommen. Sie will es nun an Sam, Olivia und Jack testen.

Grace, Olivia und Isabel treffen sich bei Beck. Dieser erzählt Grace von seiner Vergangenheit. Er will Sam anlocken und versuchen, ihn mit dem Virus zu heilen. Grace und den Anderen gelingt es, Sam zu betäuben. Sie fahren ins Krankenhaus und spritzen Jack das Blut. Olivia lehnt ab. Grace schafft es, dass Sam sich in einen Menschen verwandelt, doch er verwandelt sich zu schnell wieder zurück. Grace glaubt, dass das Blut Sam umgebracht hat.

Sam ist verschwunden. Olivia verabschiedet sich von Grace und verwandelt sich. Jack stirbt durch das Fieber. Das Buch endet mit dem Wiedersehen von Sam (als Mensch) und Grace.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen