Mittwoch, 7. August 2013

"Soul Screamers 2 - Rette meine Seele" - Rachel Vincent





Preis: € 9,99
Einband: Broschiert
Seitenanzahl: 287
Reihe: 2. Teil der "Soul Screamers"-Reihe
Genre: Urban Fantasy, Jugendbuch
Verlag: Mira Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 12.3.12
← © Mira
Weitere Informationen auf Amazon




Kaylee ist mit Nash auf einem Konzert, als die Sängerin plötzlich tot umfällt. Kaylee hat jedoch nicht schreien müssen. Eine uralter Reaperin namens Libby taucht auf, und saugt den Dämonenatem in sich auf, denn Eden, die Sängerin, hatte ihre Seele verkauft. Stattdessen bekam sie Dämonenatem. Kaylee, Nash und Todd, der auch dabei ist, können kurz mit Libby reden. Sie sagt ihnen unter anderem, dass die andere Sängerin, Addy, zugleich Todds Ex, ihre Seele auch verkauft hat und in wenigen Tagen Selbstmord begehen wird. Todd ist schockiert und will daraufhin alles tun um Addy davon abzuhalten, denn wenn sie stirbt, bleibt ihre Seele für alle Ewigkeit beim Dämon, der sie foltern wird. Todd versucht einen Ausweg zu finden, damit Addy ihre Seele zurückbekommt. 

Wieder zu Hause gibt Nashs Mutter Kaylee "Banshee-Unterricht". Sie zeigt ihr, wie sie den Schrei kontrollieren kann, sodass sie nicht jedes Mal wie am Spieß schreit. Beim Abendessen bei Kaylee zuhause bekommen sie unerwarteten Besuch von Todd, der ihr mitteilt, dass sie sich in Addys Apartment treffen. Dort erfahren sie, dass hinter der ganzen Geschichte Dekker Media steckt, eines der grössten Unternehmen in der Unterhaltungsbranche. Wieder zuhause werden Kaylee und Nash schon wieder von Todd beim Rummachen erwischt. Sie beraten sich, was sie als nächsten tun könnten, denn wie vorhin klar geworden ist, kann Addys Seele nicht mithilfe der Rücktrittsklausel zurückgeholt werden. Da kommt Todd die Idee, dass sie mit Libby, der Reaperin sprechen sollten. Diese verrät ihnen, dass sich im alten Texas-Stadion eine Entsorgungsstation für Dämonenatem befindet.

Noch während sie auf dem Rückweg sind, ruft Addy an. Ihre Schwester, Regan habe auch vor, ihre Seele zu verkaufen und John Dekker sei schon unterwegs. Sofort machen sie sich auf den Weg. Todd versucht unterdessen seinen Boss, Levi aufzutreiben, der liebend gern einen Reaper schnappen würde, der Seelen "klaut", denn John Dekker kann die Seelen gewiss nicht selbst in die Unterwelt bringen. Als sie bei Addy ankommen wird klar, dass es zu spät ist. Regan hat bereits ihre Seele verkauft, was an der fehlender Iris erkennbar ist. In dem Moment tauchen Todd und Levi auf, welcher den Reaper erkennt, der dahinter steckt. Es ist eine Frau namens Bana. Levi feuert sie, was bei Reapern dem Tod gleichkommt. Da kommt Kaylee plötzlich eine Idee. Sie singt für Bana, damit Todd ihre Seele einfangen kann. Kaylee will Banas Seele in der Unterwelt gegen die von Addy und Regan eintauschen, denn eine Reaperseele ist wertvoller als eine Menschenseele.

Als sie endlich wieder zuhause sind, bekommt Kaylee mächtigen Ärger mit ihrem Vater, da sie schon seit einer Stunde daheim sein sollte. Er nimmt ihr die Autoschlüssel und das Handy weg, zudem hat sie Hausarrest. Das kommt für die sehr ungelegen, denn Addy hat nur noch ein paar Tage zu leben. Als ihr Vater schläft, taucht Todd auf. Er hilft ihr, indem er ihr Handy aus dem Zimmer ihres Vaters holt. So kann sie Emma anrufen, damit Kaylee am Morgen eine Mitfahrgelegenheit hat.

Während Emma Kaylee und Nash am Morgen zur Schule fährt, taucht Todd plötzlich im Wagen auf. Nach einigen Minuten zeigt er sich auch Emma. Schließlich leiht Emma ihnen ihr Auto. Zuhause bekommt Kaylee wieder von Nashs Mutter Banshee-Unterricht. Sie zeigt ihr, wie Kaylee in die Unterwelt gehen kann. Als ihr Vater auf der Couch einschläft und Kaylee abhauen muss, bleibt ihr nichts anderes übrig als genau diesen Weg zu nehmen. Sie verschwindet kurz in der Unterwelt und ein geht ein paar Meter. Wieder zurück ist sie außerhalb des Hauses, jedoch ist in der Zwischenzeit eine halbe Stunde vergangen.

Zusammen mit Nash und Todd machen sie sich auf den Weg zum Stadion und wechseln danach in die Unterwelt. Dort treffen sie auf einen kleinen Dämon, der ihnen gegen Dämonenatem weiterhilft. So gehen die drei zurück und kaufen Luftballons, damit Addy und Regan die aufpusten und mit Dämonenatem fühlen können. Wieder zurück gibt er ihnen einen Tipp. Der Dämon, oder auch Hellion, heißt Avari und befindet sich in einem Hochhaus in der Nähe. Dort angekommen werden sie in der Lobby von den anderen Bewohner beobachtet. Kaylee hat in der Zwischenzeit immer mehr Probleme mit ihrem Knöchel, der sich davor in den Fängen einer giftigen Pflanze befand.

Beim Verhandeln mit Avari gibt es jedoch einiger Probleme. Er bietet ihnen nur eine Seele im Tausch gegen die Reaperseele. Schlussendlich einigen sie sich darauf, jedoch spuckt er Addys Seele aus, nicht Regans, so wie es Addy wollte. Da taucht plötzlich Libby auf. Addy opfert sich, weshalb Avari nun nur noch Regans Seele zum Tauschen hat.

Schließlich sind sie endlich wieder zuhause. Wenige Tage später findet Addys Beerdigung statt. Todd ist schwer mitgenommen, nicht nur wegen Addys Tod, sonder auch weil ihre Seele nun für alle Ewigkeit in der Unterwelt gefangen ist. Aus Rache hat er John Dekker in die Unterwelt verfrachtet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen