Donnerstag, 11. Juli 2013

"Dustlands - Die Entführung" - Moira Young





Preis: € 16,99
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 450
Reihe: 1. Teil einer Trilogie
Genre: Dystopie, Jugendbuch
Verlag: FJB
Erscheinungsdatum: 14.12.11
← ©FJB
Weitere Informationen auf Amazon







Die 18-jährige Saba wächst zusammen mit ihrem Zwillingsbruder Lugh, ihrer kleinen Schwester Emmi und ihrem Vater am verlassenen Silberlake auf. Bei Emmis Geburt starb die Mutter der drei, deshalb ist das Verhältnis zwischen Saba und ihrer kleinen Schwester sehr angespannt. Saba und Lugh waren bei dem Tod ihrer Mutter gerade mal 9 Jahre alt, Saba hat es noch nicht ganz verkraftet und gibt deshalb im Gegensatz zu Lugh ihrer kleinen Schwester die ganze Schuld.

Die Geschichte beginnt an einem ganz normalen Tag, doch plötzlich tauchen fremde Männer auf. Sie sind Tonton, Soldaten des Königs. Sie entführen Lugh und töten im Kampf auch den Vater. So bleiben nur Saba und Emmi zurück.

Doch Saba hat ihrem Bruder geschworen, ihn zu finden und zu befreien, bevor die Tonton mit ihm wegritten. Und sie hat noch nie ein Versprechen gebrochen.
Doch bevor sie sich auf die Suche machen kann, bringt sie Emmi nach Crosscreek zu Mercy, eine alte Freundin ihrer Eltern. Dort soll Emmi bleiben und warten, bis Saba mit Lugh zurückkommt.

Jedoch wird Saba schon in der ersten Nacht auf ihrer Reise durch die Wüste von Emmi überrascht, die sich Mercys Pferd „geliehen“ hat, um Saba nachzureiten und zusammen mit ihr nach Lugh zu suchen. Schlussendlich muss Saba nachgeben, wenn auch ungern, und so reisen die beiden zusammen weiter.

In der Wüste treffen sie auf den Wüstenschwan, eine Art hölzernes Schiff, das durch den Sand auf sie zurast und beinahe überfährt. Die zwei Besitzer des Wüstenschwans, Rooster Pinch und seine Frau Miz Pinch, waren auf dem Weg nach Hopetown und sind vom Kurs abgekommen. Sie erschleichen sich das Vertrauen von Saba, Emmi hingegen ist immer noch misstrauisch und möchte alleine mit Saba nach Hopetown reiten anstatt mit den Pinchs zu reisen. Und ihre Vermutungen bestätigen sich, als sie beide nach dem Essen, das Miz Pinch ihnen zubereitet hat, ohnmächtig werden und gefesselt erwachen.

In Hopetown angekommen bringt Miz Pinch Saba zum Käfigmeister. In Hopetown sind solche Käfigkämpfe sehr beliebt. Frauen und Männer werden gezwungen, bis aufs Blut gegeneinander zu kämpfen. Wer drei Kämpfe verliert, muss in den Spießrutenlauf, wo er dem Publikum überlassen wird.

In Hopetown regiert das Chaos, denn fast alle Menschen kauen auf den sogenannten Chaalblättern herum. Chaal ist eine Droge, die der König nutzt, um seine Leute gefügig zu machen. Von einer anderen Kämpferin erfährt Saba, dass das Chaal in Freedom Fields angebaut wird, wo angeblich auch Lugh gefangen gehalten wird.

Saba und Lugh sind beide am Mittwinter geboren. Alle sechs Jahre wird für den König ein 18-jähriger und an Mittwinter geborene Jungen am Mittsommer geopfert, denn angeblich sollen die Lebenskräfte der Jungen auf ihn übergehen und ihn am Leben halten.

Ganze drei Monate verbringen Saba und Emmi in Hopetown. Emmi muss Miz Pinch dienen, während Saba sich den Ruf des „Todesengels“ aneignet. Sie verliert nie einen Kampf und ist stärker als alle anderen Gegnerinnen. Eines Tages kommt eine Frau namens Maev aus dem Publikum auf sie zu und bittet Saba, den Free Hawks zu helfen. Die Free Hawks sind eine Gruppe von Kriegerinnen, die gegen den König und das Chaal ankämpfen. Maev verspricht Saba, sie und Emmi zu befreien, wenn Saba ihr im Gegenzug hilft, ganz Hopetown niederzubrennen.

Und so geschieht es auch. Jedoch bringt Sabas Herzstein sie noch einmal in Lebensgefahr. Der Herzstein ist ein Stein an einer Kette und ein Geschenk ihrer Mutter, das einem angeblich zeigen soll, was das Herz sich wünscht. Und immer wenn Saba in der Nähe von Jack – einem anderem Kämpfer – ist, beginnt der Herzstein zu glühen. Als alles in Flammen aufgeht, bemerkt Saba, dass Jack nicht unter den Flüchtenden ist. Er wurde am letzten Abend eingesperrt und niemand hat daran gedacht, ihn zu befreien. Obwohl der Trakt der männlichen Kämpfer bereits lichterloh brennt, rennt Saba zurück, um Jack zu befreien.

Gemeinsam schaffen sie es, zusammen mit Emmi und den Free Hawks zu fliehen. Maev bittet Saba, ihrer Gruppe beizutreten, doch Saba lehnt ab. Ihr einziges Ziel ist es, Lugh aus Freedom Fields zu befreien.

Kaum haben sie Hopetown verlassen, fährt ihnen der Wüstenschwan hinterher, zusammen mit Miz und Rooster Pinch, sowie ihrem Sohn Vikar Pinch, dem König. Jedoch hat das Schiff einen Unfall, sodass die Pinchs sterben. Der König ist nun keine Gefahr mehr.

Jack erklärt sich bereit, ihnen den Weg zu zeigen, denn er war einst ein Sklave des Königs in Freedom Fields. Sie sind noch nicht weit geritten, da bemerken die drei, dass sie verfolgt werden.
Es sind Ash und Epona, zwei Kriegerinnen der Free Hawks, die unbedingt helfen möchten, Lugh zu finden. Epona und Saba waren beide Gefangene in den Käfigen und so machen sie sich also zu fünft auf.

Sie haben viel Zeit in Hopetown verloren und Mittsommer steht kurz bevor. Um nach Freedom Fields zu gelangen, müssen sie durch die Black Mountains reiten. In einer Gaststätte schließen sich noch Ike – Jacks bester Freund – und sein Adoptivsohn Tommo an. Tommo ist taub und ungefähr im selben Alter wie Emmi. Die beiden verstehen sich sehr gut.

In den Black Mountains warten alle möglichen Gefahren auf die kleine Gruppe und als sie endlich in Freedom Fields ankommen, ist es bereits die Nacht des Mittsommers.

Wie sich herausstellt, hat Vikar Pinch jedoch überlebt und ist immer noch im Begriff, Lugh zu opfern. Aber die Gruppe schafft es, Lugh zu befreien und die Chaalfelder zu überfluten, sodass die ganze Ernte zunichte gemacht wird. Aus Versehen setzt Saba auch noch den König in Flammen, als sie eine brennende Fackel in seine Richtung wirft. Nun haben sie alle Wut auf sich gezogen und müssen fliehen.

Epona wird jedoch von den Tonton in die Mangel genommen und als sie sieht, das es keinen Ausweg mehr für sie gibt, springt sie von einem Gebäude, während Saba sie im Flug mit einem Pfeil erschießt. Auch Emmi hat es nicht geschafft, sie wird nun vom König gefangen gehalten.

Sie alle fliehen vor dem König, der ihnen dicht auf den Fersen ist. Als sie wieder aufeinander treffen, verlangt der König Saba im Gegenzug für Emmi. Er will den Todesengel umbringen. Während der Reise hat sich die Beziehung zwischen Saba und Emmi so verändert, dass Saba sofort bereit ist, sich für ihre kleine Schwester zu opfern. Der König hat allerdings einen fiesen Hinterhalt geplant, durch den Saba und ihre Freunde in die Enge getrieben werden. Glücklicherweise kommen ihnen die Free Hawks und einige andere Freiheitskämpfer zur Hilfe und alles endet in einem großen Kampf.

Der König versucht zu fliehen, doch Saba reitet ihm hinterher und kann ihn letztendlich töten.

Als sie zurück auf das Schlachtfeld kommt, hat ihre Seite gewonnen. Die Tonton sind tot, ein einziger nur hat überlebt und schießt heimlich einen Pfeil auf Tommo ab. Ike wirft sich vor ihn und stirbt dabei.

Saba ist immer noch nicht bereit, sich den Free Hawks anzuschließen. Zusammen mit Lugh, Emmi und Tommo wollen sie Richtung Westen reiten, um dort endlich in Frieden zu leben. Natürlich möchte Saba auch Jack dabeihaben, denn während der Reise entwickelte sich zwischen den beiden eine starke Liebe. Erst möchte Jack ein paar Dinge erledigen, doch er verspricht Saba, wenn er fertig ist, wird er sie finden, wo auch immer sie ist.

1 Kommentar:

  1. Toll danke für die Zusammenfassung, ist ewig her, dass ich das Buch gelesen habe und wollte heute mit Band 3 anfangen da kam mir diese Zusammenfassung genau recht! Schade, dass ihr Band 2 nicht habt, der Inhalt fehlt mir jetzt noch :(

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen