Donnerstag, 25. Juli 2013

"Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" - Suzanne Collins



Preis: € 17,90
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 415
Reihe: 1. Teil der Panem-Trilogie
Genre: Dystopie, Jugendbuch
Verlag: Oetinger
Erscheinungsdatum: 17.7.09
← © Oetinger
Weitere Informationen auf Amazon







An der Stelle des heutigen Nordamerikas entstand Panem. Die Nation war ursprünglich aufgeteilt in 13 Distrikte. Als es zu Aufständen kam, wurden diese vom Kapitol, der reichen Hauptstadt, niedergeschlagen. Dabei wurde das 13. Distrikt angeblich völlig zerstört. Als Warnung an die restlichen 12 Distrikte finden daher jedes Jahr die Hungerspiele statt. Dabei werden aus jedem Distrikt ein Mädchen und einen Jungen zwischen 12 und 18 Jahren ausgelost, die sogenannten Tribute, die sich in einer Arena, vor den Augen von Millionen Zuschauern, bis auf den Tod bekämpfen, bis nur noch ein Tribut übrig bleibt. Als am Tag der Ernte Prim, die zwölfjährige Schwester von Katniss ausgelost wird, meldet sich diese freiwillig. Ihr Mittribut ist Peeta Mellark, den Katniss aus der Schule kennt und der sie in ihrer Kindheit einmal vor dem Hungertod gerettet hat.

Zusammen mit der, aus dem Kapitol stammende, Effie Trinket und mit Haymitch, dem letzten Gewinner aus Distrikt 12, fahren Katniss und Peeta ins Kapitol, um dort auf die Arena vorbereitet zu werden. Bei der Eröffnungsfeier bekommt Katniss, aufgrund ihres Outfits, ihren Ruf, als das Mädchen, das in Flammen stand. Zudem halten Peeta und Katniss Händchen, was, zusammen mit den Outfits, zu viel Gesprächsstoff führt. Als Katniss dann während der Einzelstunde auf den Apfel des Spanferkels der Spielmacher schießt, da diese ihr keine Aufmerksamkeit entgegengebracht haben, wird sie, aufgrund ihrer Bewertung von 11 von 12 möglichen Punkten, noch interessanter. Bei den Interviews vor laufender Kamera setzt Peeta noch einen oben drauf, als er dem Moderator gesteht, dass er schon seit Jahren in das gleiche Mädchen verliebt ist, nämlich Katniss. Damit werden sie zum tragischen Liebespaar, welches in aller Munde ist. Ob Peetas Liebe ernst gemeint ist, ist sich Katniss zu diesem Zeitpunkt nicht sicher.

Wenige Zeit später stehen die beiden zusammen mit den 22 anderen Tributen in der Arena. In der Mitte der Arena befindet sich das Füllhorn, gefüllt mit Nahrung und Waffen. Die Hungerspiele beginnen. Katniss kann sich nur einen Rucksack schnappen und flüchtet. Peeta dagegen schließt sich den Karrieretribute, kurz Karrieros, den Tributen aus den Distrikten 1,2 und 4 an. Davon hat Katniss aber keine Ahnung, bis die Karrieros eines Abends Katniss auf einem Baum finden, nachdem sie von den Spielmachern in die richtige Richtung gelenkt wurde. Katniss fühlt sich dabei von Peeta hintergangen, da sie nicht ahnt, dass Peeta sich zu ihrem Schutz den Karrieros angeschlossen hat. Auf Peetas Ratschlag hin lassen die Karrieros Katniss für den Moment in Ruhe und kümmern sich erst am nächsten Morgen um sie. Katniss versucht verzweifelt einen Ausweg zu finden, bis Rue, das zwölfjährige Mädchen aus Distrikt 11 ihr zur Hilfe kommt, indem sie auf das Jägerwespennest deutet, dass ganz in der Nähe ist. So sägt Katniss den Stamm mit dem Nest durch und lässt es auf den Boden fallen. Die Karrieros flüchten, bekommen aber dennoch viele Stiche ab. Im Fall von Glimmer, dem Mädchen aus Distrikt 1, führt es zum Tod, da die Jägerwespen Mutationen des Kapitols sind. Katniss bekommt ebenfalls einige Stiche ab, was zu Halluzinationen führt. Erst im letzten Moment erinnert sie sich daran, dass Glimmer ja Pfeil und Bogen dabei hatte. Zurück beim Baum trifft sie auf Peeta, der  nicht fassen kann, dass Katniss zurückgekehrt ist. In dem Moment, als er "Renn" schreit, kehrt jedoch Cato, der Junge aus Distrikt 2, zurück und realisiert, dass Peeta in Wahrheit auf Katniss' Seite ist.

In der Zwischenzeit haben sich Katniss und Rue verbündet. Die beiden zerstören zusammen die Vorräte der Karrieros, welche von Minen umgeben sind. Rue, welche für die Ablenkung sorgen sollte, wird von Marvel, dem Jungen aus Distrikt 1, umgebracht. Katniss tötet ihn und bleibt an Rues Seite, bis sie endgültig eingeschlafen ist und schmückt sie anschließend mit Blumen. Wenige Zeit später wird verkündet, dass es zwei Gewinner geben kann, insofern sie aus dem gleichen Distrikt stammen. Sofort macht sich Katniss auf die Suche nach Peeta, der von Cato schwer verletzt wurde. Schlussendlich findet sie ihn in der Nähe eines Baches. Sie bringt ihn in eine Höhle und verarztet ihn so gut es geht. Währenddessen realisiert sie, dass wenn sie ihre Rolle, der Verliebten überzeugend spielt, von Haymitch Sponsorengeschenke bekommt. So gibt es z. B. für einen Kuss einen Topf Suppe. Von all dem hat Peeta jedoch keine Ahnung. Kurze Zeit später gibt es erneut eine Ankündigung, nämlich dass es in der Nähe des Füllhorns ein Festmahl geben wird. Damit sind die Rucksäcke gemeint, in denen jeweils das darin, was das Tribut unbedingt braucht. Mithilfe von Haymitch betäubt Katniss Peeta, damit sie den Rucksack mit der Medizin holen gehen kann. Dort angekommen wird sie von Clove, dem Mädchen aus Distrikt 2, mit einem Messer verwundet. Thresh, der Junge aus Distrikt 11, rettet sie, da er mithört, wie Clove über Rues Tod spricht. Er lässt Katniss im Gegenzug dafür laufen.

Als es Peeta wieder besser geht, gehen die beiden jagen. Peeta hat den Auftrag bekomme, Beeren zu sammeln. Kurze Zeit später ertönt die Kanone, die für einen Tod steht. Fuchsgesicht, das Mädchen aus Distrikt 5, ist Peeta gefolgt und hat von seinen Beeren gegessen. Dieser hatte nämlich aus Versehen Nachtriegel gesammelt, der tödlich ist. So ist neben Katniss und Peeta nur noch Cato am Leben. Die drei werden von den Spielmachern zusammen getrieben. Diese lassen wolfsähnliche Mutationen auf die drei los. Dabei erkennt Katniss, dass die Wölfe vom Aussehen her den toten Tributen gleichen. Schlussendlich wird der zerfleischte Cato von Katniss' Pfeil getötet. Somit haben die beiden gewonnen. Jedoch erscheint kein Hovercraft, um sie abzuholen. Stattdessen verkündet Claudius Tempelsmith, dass es doch nur einen Gewinner geben können. Nach langem hin und her, wer wen töten soll, kommt Katniss auf die Idee, dass die beiden gleichzeitig vom Nachtriegel essen, denn dann gäbe es gar keinen Gewinner. Als die beiden die Beeren an den Lippen haben, werden sie unterbrochen und zu den diesjährigen Gewinnern gekürt.

Zurück im Kapitol werden sie rund um erneuert. Kurz vor dem Interview wird Katniss von Haymitch noch gewarnt, dass ihre Aktion beim Kapitol alles andere als gut angekommen ist und dass sie das verliebte Mädchen weiterspielen muss. Peeta erfährt danach, dass Katniss in der Arena lediglich Haymitchs Ratschlägen gefolgt ist und dass ihre Liebe nicht echt war. Katniss selbst hat keine Ahnung, was sie für Peeta wirklich empfindet. Als die beiden ins Distrikt 12 zurückkehren, hat sie aber keine Wahl, denn die beiden müssen zu ihrer Sicherheit weiterhin als das verliebte Paar auftreten. Damit endet das Buch.

1 Kommentar:

  1. Ich finde diesen Blog wirklich mal eine gute Idee :)
    Ich werde ab und zu hier vorbeischauen, falls ich eine Auffrischung brauche, wenn ich eine Reihe weiterlesen will, die ich schon vor Ewigkeiten begonnen habe.

    AntwortenLöschen