Samstag, 27. Juli 2013

"Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe" - Suzanne Collins





Preis: € 17,95
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 431
Reihe: 2. Teil der Panem-Trilogie
Genre: Dystopie, Jugendbuch
Verlag: Oetinger
Erscheinungsdatum: 19.5.10
← © Oetinger
Weitere Informationen auf Amazon





Katniss und Peeta sind zurück in ihrer Heimat, dem Distrikt 12. Die beiden leben nun zusammen mit ihren Familien im Dorf der Sieger. Beide versuchen das Erlebte in der Arena möglichst zu vergessen. Währenddessen stattet Präsident Snow Katniss einen Besuch ab und zeigt ihr die Folgen ihres Tricks in der Arena auf. Er macht deutlich, dass Katniss überzeugender in ihrer Rolle der Verliebten werden muss, um die Unruhen in den Distrikten zu beseitigen. Zudem lässt er durchblicken, dass er sie schon die ganze Zeit im Auge behalten hat, da er von Gales Kuss im Wald weiss. Katniss vertraut sich Haymitch an, der ihr der Ernst der Lage nochmals verdeutlicht. Katniss wird klar, dass sie keine andere Wahl hat, als Peeta zu heiraten. Dann beginnt die Tour der Sieger durch die Distrikte. Als Peeta und Katniss im Distrikt 11 ihre Reden halten, unter anderem im Gedenken an Rue und Thresh, kommt es zu Unruhen als ein alter Mann Rues Melodie pfeift und daraufhin von einem Friedenswächter erschossen wird. Danach wird Peeta endlich eingeweiht. Auch in den restlichen Distrikte bleibt die Wut auf das Kapitol nicht unbemerkt.

Am Ende der Tour befinden sie sich wieder im Kapitol. Bei einem Fernsehinterview macht Peeta Katniss einen Heiratsantrag. Unabhängig davon verbringen die beiden seit einiger die Zeit die Nächte zusammen, da die beiden so ihre Albträume vertreiben können. Auf der Party von Präsident Snow bestätigt dieser Katniss' Befürchtungen, dass sich die Lage nicht verbessert hat. Am selben Abend lernt sie den neuen Spielmacher, Plutarch Heavensbee kennen, der ihr seine Uhr zeigt, bei welcher für einen kurzen Moment ein Spotttölpel zu sehen ist. Damit wollte er ihr als Mentorin einen Hinweis auf die Arena geben. Zurück im Distrikt 12 gibt es ein Festmahl im Rathaus. Als Katniss Madge, die Tochter des Bürgermeisters suchen geht, landet sie per Zufall in dessen Büro, und bekommt so eine Berichterstattung aus Distrikt 8 mit, welche über die Aufstände berichtet. Natürlich handelt es sich darum um geheimes Material. Daraufhin spricht Katniss mit Gale über ihren Plan zu flüchten. Danach bespricht sie sich auch mit Peeta. Als die beiden dann auf dem großen Platz ankommen, können sie kaum fassen, was sie da gerade sehen. Gale ist an den Händen angekettet und wird von einem unbekannten Friedenswächter ausgepeitscht. Katniss wirft sich dazwischen. Haymitch kann schließlich die Situation retten, indem er den Friedenswächter anschnauzt, was ihm da einfalle, Katniss' Gesicht so zu verunstalten, während in ein paar Tagen schon die Fotoshootings für die Hochzeit anstehen würden.

Katniss realisiert in der Zwischenzeit, dass die Unruhen schlimmer geworden sind, da jetzt auch im "ruhigen" Distrikt 12 die Maßnahmen verschärft worden sind. Die Friedenswächter wurden durch neue ersetzt, der Hob (Schwarzmarkt) wird abgebrannt, Leute werden ausgepeitscht. Als es Katniss zu viel wird, flüchtet sie in eine kleine Hütte am See im Wald. Dort trifft sie auf Twill und Bonnie, zwei Flüchtlinge aus Distrikt 8. Katniss versorgt die beiden mit Essen und erfährt dafür im Gegenzug mehr über Distrikt 13, das angeblich vor langer Zeit zerstört wurde. Die beiden machen Katniss darauf aufmerksam, dass es sich bei dem gezeigten Bildmaterial im Fernsehen immer um das gleiche handelt, da immer der gleiche Spotttölpel für einen kurzen Moment im Bild ist. Als Katniss zurückkehren will, bemerkt sie, dass der Zaun plötzlich unter Strom steht. Sie muss auf einen Baum klettern und sich auf der anderen Seite herunterfallen lassen. So humpelt sie nach Hause, wo sie auch schon von zwei Friedenswächtern erwartet wird, die etwas überrascht drein schauen, da sie damit gerechnet hatten, dass Katniss hinter dem Zaun gefangen bleibt.

Ein paar Tage später kommen die Stylisten überraschend zu Besuch und machen Katniss für das Fotoshooting bereit. Wenige Zeit später sind die Fotos schon in einer Fernsehsendung zu sehen. Daneben wird auch darüber informiert, was an den 75. Hungerspielen, einem sogenannten Jubel-Jubiläum, speziell sein wird. Präsident Snow verkündet, dass die Tribute aus den bisherigen Siegern ausgelost werden, was für Katniss bedeutet, dass sie auf alle Fälle zurück in die Arena muss, da sie, Peeta und Haymitch die einzigen Gewinner aus Distrikt 12 sind. Während Haymitch und Peeta mehr oder weniger den Deal haben, dass Peeta Katniss in die Arena begleiten wird, einigen sich Katniss und Haymitch darauf, dass auf Peeta gesetzt wird. Bei der Eröffnungsfeier treffen die beiden dann erstmals auf die anderen Tribute und lernen so Leute wie Finnick und Johanna Mason kennen. Als Katniss und Peeta dann in ihre Suite zurückkehren, treffen sie dort auf ein bekanntes Gesicht. Darius, ein Friedenswächter aus Distrikt 12, wurde für sein Einschreiten in Gales Auspeitschung bestraft und ist jetzt ein Avox, ein Diener, dem die Zunge rausgeschnitten wurde.

Bei den Trainings befolgen Katniss und Peeta etwas wiederwillig Haymitchs Anweisungen, sich mit den anderen anzufreunden. Danach stehen die Einzeltrainings an. Beide haben kurz davor keine Ahnung, was sie tun wollen. Peeta malt schlussendlich ein Bild von der toten Rue, und Katniss erhängt eine der Puppen und schreibt "Seneca Crane" darauf. Beide erhalten die volle Punktzahl. Am nächsten Tag stehen die Interviews an. Alle Tribute kritisieren sowohl direkt als auch indirekt Präsident Snow dafür, dass dieses Jahr Gewinner nochmals in die Arena müssen. Auch die Menschen im Kapitol sind nicht erfreut, da sie ihre Gewinner lieb gewonnen haben. Als Peeta dann mitteilt, dass Katniss angeblich schwanger sei, rastet die Menge komplett aus. Es kommt zu einem riesen Chaos. Katniss trug auf Befehl von Präsident Snow ihr Hochzeitskleid, welches Cinna aber ein wenig verändert hat. Als sie sich drehte, wurde das Kleid schwarz und so verwandelte sie sich in einen Spotttölpel, welches Cinnas Art von Protest ist. Kurz vor dem Beginn der Hungerspiele wird er dann auch verhaftet.

Die Hungerspiele beginnen. Katniss und Peeta verbünden sich mit Finnick und Mags, den beiden Tributen aus Distrikt 4. Peeta ist schon nach kurzer Zeit verletzt, da er versehentlich in ein Kraftfeld läuft, und einen Herzstillstand erleidet. Doch die anderen biegen ihn wieder zurecht. Als die vier aufgrund des Wassermangels am Ende ihrer Kräfte sind, schickt Haymitch einen Zapfen, mit dem sie den Saft der Bäume trinken können. Dann wird es Abend. Eine Glocke ertönt zwölf Mal. Zu dieser Zeit wissen sie noch nicht, dass die Arena eine Uhr ist, mit zwölf Abteilen, in denen verschiedene Fallen lauern. Wenige Zeit später taucht ein eigenartiger Nebel auf, der giftig zu scheinen ist. Finnick trägt Peeta und Katniss trägt Mags, doch irgendwann sind ihre Muskeln so gelähmt, dass sie Mags nicht mehr tragen kann. Mags verabschiedet sich von Finnick ohne Worte, nur ein Kuss, und geht geradewegs in den Nebel. Da kommen Katniss die ersten Zweifel an der ganzen Sache, da Mags sich einfach so für Peeta geopfert hat. Als sie sich dann in einem anderen Abschnitt der Arena befinden, werden sie von Affen angegriffen. Dabei taucht die Frau aus Distrikt 6 aus und opfert sich. Zurück am See, der sich in der Mitte der Arena befindet, treffen sie auf Johanna Mason (Distrikt 7) und auf Wiress (Plus) und Beetee (Minus) aus Distrikt 3, die ihre neuen Verbündeten werden. Durch Wiress realisiert die Gruppe dann endlich, dass es sich bei der Arena um eine Uhr handelt. Kurze Zeit später tauchen die restlichen Karrieros (Distrikt 1 & 2) auf und es kommt zu einem Kampf. Dabei stirbt Wiress.

Da sich während den Kämpfen in der Mitte eine Scheibe gedreht hat, weiss niemand mehr, wie die Uhr ausgerichtet ist. Unterdessen ist Katniss zu der Erkenntnis gekommen, dass sie nicht die einzige ist, die Peeta zu retten versucht. Als sich die Gruppe wieder in den Dschungel zurück zieht, hört Katniss plötzlich Prim schreien. Schnell realisiert sie aber, dass es sich dabei um Schnattertölpel handelt. Katniss und Finnick wollen darauf hin vor den Vögeln flüchten und zu den anderen zurückkehren, jedoch befindet sich plötzlich eine Glaswand zwischen ihnen. So müssen sich Katniss und Finnick eine Stunde lang die Schreie ihrer Geliebten anhören. Als der Horror endlich vorbei ist, ziehen sich Katniss und Peeta ein wenig zurück um zu reden. Die beiden reden über ihre Situation und realisieren, dass Haymitch mit beiden einen Deal gemacht hat. Wen er angelogen hat, wissen sie aber nicht.

Einige Zeit später erhält die Gruppe 24 Brote aus Distrikt 3. Wie man später erfährt, handelt es sich dabei um die Uhrzeit, zu welcher die Rettungsaktion geplant ist. Die drei steht für den Tag, die 24 für die Stunde. Währenddessen hat Beetee sich einen Plan überlegt. Er will mit Hilfe eines Drahtes die Region um den See herum unter Strom setzen. Als Katniss und Johanna sich vom "Blitzbaum" auf zum See machen, überrascht Johanna Katniss, und schlägt ihr gegen den Kopf, um sie darauf hin am Arm zu verletzen. Später wird klar, dass sie dabei den Aufspürer rausgeschnitten hat. In der ganzen Verwirrung rennt Katniss zurück und trifft auf den verletzten Beetee. Da kommt sie auf die Idee, den Draht an einem ihrer Pfeile zu befestigen und damit auf den Schwachpunkt im Kraftfeld zu zielen. Sie hat Erfolg. Keine Minute später ist schon ein Hovercraft da und holt sie ab. An Bord befinden sich unter anderem Plutarch Heavensbee, den Spielmacher, Haymitch, Finnick und den verletzten Beetee. Da klärt Haymitch Katniss endlich auf, dass die Sache schon vor langer Zeit geplant war und dass ein Grossteil der Tribute eingeweiht war. Ausserdem erfährt sie, dass sie auf dem Weg nach Distrikt 13 sind, welches doch existiert. Da wird ihr schmerzlich bewusst, dass Peeta nicht an Bord ist. Dafür bekommt sie wenige Zeit später Besuch von Gale, der ihr jedoch mitteilt, dass ihre Familie lebt, jedoch wurde Distrikt 12 zerstört. So endet der zweite Teil.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen