Donnerstag, 4. April 2013

"Von der Nacht verzaubert" - Amy Plum





Preis: € 18,95
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 394
Reihe: Auftakt einer Trilogie
Genre: Romantasy, Urban Fantasy, Jugendbuch
Verlag: Loewe
Erscheinungsdatum: April 2012
← ©Loewe
Weitere Informationen auf Amazon




Seit ihre Eltern bei einem tragischen Autounfall ums Leben gekommen sind, leben die 16-jährige Kate und ihre ältere Schwester Georgia bei ihren Großeltern in Paris. Während sich Georgia ihren Kummer von der Seele tanzt, zieht sich Kate immer mehr zurück. Als sie auf Befehl Georgias ein Café besucht, trifft sie erstmals auf Vincent und seine zwei Freunde, Ambrose und Jules. 

 Ein paar Tage später gehen Kate und Georgia spätabends spazieren und sehen mit an, wie Vincent ein Mädchen rettet, als sie sich von einer Brücke stürzt. Als die Schwestern fliehen begegnen sie Ambrose, der sie von den Kämpfen mit den Numa fernhält. Ein paar Tage später begegnen Kate Charlotte, Charles und Vincent, dieser ist aber volant, d.h. nur sein Geist ist anwesend. Deshalb sieht er das Unglück voraus und kann Charlotte warnen, diese wiederum lockt Kate von der einstürzenden Hauswand weg. Später trifft sie im Museum auf Jules und Vincent, mit dem sie sich dann schließlich auch trifft. Bei ihrem Date sieht Vincent einen Numa, daraufhin lässt er sie alleine. Kate folgt ihnen unbemerkt und muss dann mit ansehen, wie Jules vom Zug überfahren wird, während er einem Mann das Leben rettet. Als Vincent sie zu sich nach Hause bringt, ist sie fassungslos über Vincents nicht vorhandene Trauer und rennt nach Hause. 

Später in der Bibliothek findet sie ein Foto von Vincent, das viel älter ist, als er sein kann. Noch merkwürdiger wird's, als sie im Museum auf Jules trifft, der ja eigentlich tot sein müsste. Dieser scheint sie aber nicht zu kennen. Völlig verwirrt kehrt sie zu Vincents Haus zurück, doch dort öffnet ihr Jean-Baptiste, der Herr des Hauses. Auf der Suche nach der Haushälterin findet sie Vincent in seinem Zimmer auf dem Bett liegend. In diesem Moment ist er volant, d.h. sein Körper ist gerade nur noch eine leere Hülle. Daraufhin wird Kate eingeweiht. Alle in diesem Haus sind Revenants. Sie sind unsterblich und retten Menschen das Leben. Jedesmal wenn sie sterben dauert es ein paar Tage und sie erwachen wieder, und haben damit wieder ihr ursprüngliches Alter, als jenes zum Zeitpunkt ihres ersten Todes. Außerdem schlafen sie nicht, abgesehen von den drei Tagen, in denen der Körper ruhen muss und sie volant sind. Ihr Gegenstück sind die Numa. Sie töten Menschen, anstatt sie zu retten.

Kate, die nun alles weiß lässt sich auf Vincent ein und die beiden gehen miteinander aus. Als die beiden eines Abends noch Ambrose und Georgia mitnehmen begegnen sie wieder den Numa. Ambrose wird erstochen, aber Jules, zu diesem Zeitpunkt volant, kann gerade noch rechtzeitig seinen Körper übernehmen. Ein Unglück folgt dem anderen, so stirbt Charles beim Versuch zwei Kinder zu retten. Eines stirbt aber trotzdem, was Charles in tiefe Depressionen stürzt. Als Kate also mit ansehen muss, wie Charlotte leidet als ihr Zwillingsbruder stirbt, beschließt Kate Vincent zu verlassen, da sie nicht noch jemanden verlieren möchte. 

Ein paar Tage später läuft ihr Charlotte über den Weg. Die beiden setzen sich an den Fluss und reden. Dabei erfährt Kate, dass sich Charlotte in jemanden, später erfährt man, dass es Ambrose ist, verliebt hat, der ihre Liebe aber nicht erwidert. 

Kate geht es mittlerweile immer schlechter, vor allem, als sie Vincent zusammen mit einer hübschen Blondine sieht. Also beschließt sie Georgias Drängen nachzugeben und mit ihr auszugehen. In einem Club macht Georgia sie mit ihrem "Freund" bekannt, Lucien. Wie man später erfährt, ist er der Anführer der Numa. Dabei sieht sie Charles, der eigentlich verschwunden war.

Sowohl Jules, als auch Jean-Baptiste bitten sie um eine zweite Chance für Vincent, die sie ihm dann auch gibt, als sie ihn vor ihrem Haus stehen sieht. Bei ihm zu Hause erzählt er ihr von Hélène, seiner ersten großen Liebe. Am nächsten Tag ist Vincent bei Kates Großeltern zum Abendessen eingeladen. Als Luciens Name fällt, verlässt Vincent rasch das Haus. Daraufhin versuchen er und die restlichen Revenants Lucien zu töten und Charles, der unter Luciens Einfluss steht, zu retten. Der erste Versuch, Lucien zu finden, schlägt fehl. Am nächsten Tag beginnt Vincents Ruhephase. Dabei entdecken sie, dass er mit Kate kommunizieren kann, selbst wenn er volant ist. 

Während alle anderen das Haus verlassen, bleibt Kate bei Vincents Körper. Mithilfe von Georgias Handy gelingt es Lucien aber, ins Haus zu kommen, indem er Kate austrickst und danach Gaspard, ebenfalls ein Revenant, droht, Kate zu töten. Er will Vincents Körper zerstören, denn dies ist die einzige Möglichkeit einen von ihnen zu töten. Vincent übernimmt unterdessen Kates Körper und kann Lucien somit töten. Schlussendlich kommt niemand zu Schaden, abgesehen von Georgias gebrochenem Bein.

Der Schluss des Buches bildet Kates Geburtstag. Sie bekommt von Vincent Fechtunterricht, ein Kleid und eine Einladung zur Oper geschenkt. Im Moment scheinen sie glücklich zu sein, doch ihre Zukunft ist ungewiss, da Vincent nie alt werden wird, wenn er weiterhin Menschen das Leben rettet.


Kommentare:

  1. Ah, Romantasy geht auch. Ich blick da schon längst nicht mehr durch, was zu welchem Genre gehört ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich kann das irgendwie auch immer ganz schlecht zuordnen. Aber "Jugendbuch" geht ja immer :D Hab Urban Fantasy jetzt noch hinzugefügt!

      Löschen
  2. Wirklich schön gespoilert :) Da kriegt man gleich wieder Lust auf das Buch, aber solange der 2. Teil noch nicht im Haus ist, wird das nichts:p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ne, Vanessa kann das gut :D Ich muss (zu meiner Schande?) gestehen, dass ich das Buch selbst noch gar nicht gelesen habe, obwohl ich schon öfter in Versuchung gekommen bin ...

      Löschen
    2. Danke ^^ und das Buch musst du unbedingt lesen! Ist toll! :)

      Löschen