Dienstag, 16. April 2013

"Beta" - Rachel Cohn

Beta 



Preis: € 17,99
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 416
Reihe: 1. Teil der Reihe
Genre: Dystopie, Jugendbuch
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 25.02.2013
← © cbt
Weitere Informationen auf Amazon







In der Zukunft haben sich die Länder nach den sogenannten "Water Wars" zu einem einzigen Kontinent, dem Mainland, zusammengeschlossen. 
Die Reichen und Schönen jedoch wohnen auf Demesne, einer paradiesischen Insel mit extra sauerstoffangereicherter Luft und allem Luxus, den man sich nur wünschen kann. Bedient werden sie dort nicht etwa von Menschen, sondern von Klonen, entstanden wenige Wochen nach dem Tod ihrer Firsts - der Menschen, deren Körper sie nun haben. Sie sind gut an ihren fuchsiaroten Augen und den Blumen-Tattoos an den Schläfen zu erkennen, die zeigen, welchen Rang als Klon sie bekleiden, und werden von den Menschen mehr wie Sklaven behandelt. 

Eine von ihnen ist Elysia, ein ganz besonderer Klon. Sie ist die Beta-Version der neuen Klon-Teenager und soll nun ihrer neuen "Mutter" Mrs Bratton als Tochterersatz und deren Kindern als Spielgefährtin dienen. 
Da ihre First bei dem Klonprozess wie üblich bereits tot war, hat Elysia wie alle anderen Klone keine Seele und keine eigenen Gefühle, doch schon an ihren ersten Einsatztagen stellt sie fest, dass mit ihr etwas nicht stimmt. Beim Schwimmen sieht die plötzlich Erinnerungen ihrer First an deren große Liebe, sie empfindet Glück und Freude und kann Makkaroni mit Käse schmecken, obwohl Klone normalerweise nur Erdbeershakes trinken und auf andere Gerichte gar nicht reagieren dürften. 
Da sie jedoch nicht als fehlerhaft gelten will, beschließt Elysia, niemandem davon zu erzählen, denn als neuer Klon konnte sie bereits beobachten, wie defekte Klone auf der "Krankenstation" gefoltert werden.

 Bald darauf macht Elysias "Bruder" Ivan sie mit seinen Freunden Greer, Demenzia und Farzard vertraut - den einzigen anderen Jugendlichen auf der Insel. Sie erfährt auch, dass es in der Nähe von Demesne weitere, wilde Inseln gibt, auf denen einige Menschen vom Mainland wohnen, die versuchen, von dort nach Demesne zu kommen. Sie nennen sich die Rave Caves und beliefern unter anderem die Teenager von Demesne mit einer Droge namens Raxia. Elysia wird von den Teenagern als Drogenkurier eingespannt.

 Ihre Verwirrung wird stärker, als Farzards Cousin, der attraktive Playboy Tahir, der auch zu Ivans Clique gehört, wieder auf der Insel auftaucht, nachdem er aufgrund eines Surfunfalls lange auf dem Mainland im Krankenhaus war. Demenzia und Greer erzählen Elysia, dass Tahir Astrid, Ivans und Liesels älterer Schwester, das Herz gebrochen hat, da diese heftig in ihn verliebt war, aufgrund der Standesunterschiede aber nie mit ihm zusammen sein konnte. Seit seinem Unfall scheint Tahir jedoch ein anderer Mensch zu sein. Elysia fühlt sich auf unerklärliche Weise körperlich zu dem jungen Herzensbrecher hingezogen, obwohl sie als Klon auch keine Liebe empfingen dürfte. Als die beiden sich küssen, fühlt es sich für sie wunderschön an und Elysia beginnt, sich in Tahir zu verlieben. 

Ein paar Tage später belauschen Elysia und ihre "Schwester" Liesel ein Gespräch zwischen Mrs Bratton und ihren Freundinnen, in dem es um einen Aquino, einen genetisch veränderten, perfekten Menschen geht, der offenbar für die Regierung auf dem Mailand einen Bericht über Demesne verfassen soll. Die Damen vermuten, dass es dabei um defekte Klone geht, da die Menschen auf dem Mailand den Klonen noch nicht so ganz trauen. Besonders die Aquinos können sich mit der Vorstellung, Menschen zu klonen, nicht anfreunden, da sie ein sehr naturverbundenes Volk sind. Später erfährt Elysia von Xanthe, einem weiteren Klon der Familie Bratton, dass defekte Klone solche sind, die glauben, eine Seele zu besitzen und sich gegen ihre ungerechte Behandlung wehren. 

Wie sich bald herausstellt, ist Elysia auch nicht der einzige Klon mit Empfindungen, denn sie beobachtet Xanthe und einen anderen Klon beim Sex - eine Tätigkeit, die für Klone absolut verboten ist. Xanthe sieht dabei glücklich aus, was vermuten lässt, dass auch sie Gefühle hat. 
Als Elysia Xanthe nach der Revolte fragt, mit der sich sowohl Astrid, als auch deren Vater, der Governor, beschäftigt haben, tut diese so, als wüsste sie von nichts. Um ihr Vertrauen zu gewinnen, berichtet Elysia ihr von ihren "Defekten". Xanthe kann sie noch warnen, niemandem davon zu erzählen, bevor das Gespräch unterbrochen wird. 

Später erzählt Xanthe ihr mehr über diese Revolte: Auf den Rave Caves sammeln sich defekte Klone, um einen Aufstand zu planen. Auch auf dem Mainland gibt es eine Bewegung - von Menschen geplant - die für die Klone das Recht zur Selbstbestimmung fordert. 
Kurz darauf erschüttert ein Verbrechen Demesne: Becky, der andere Beta-Teenanger-Klon, die Elysia offenbart hat, dass sie ebenfalls Gefühle hat, hat eine Bombe gezündet! Die anderen Jugendlichen glauben, was man ihnen gesagt hat: Dass Becky, die diesen ungeplanten Gefühlsausbruch hatte, weil sie Raxia genommen hat, menschlich behandelt und auf Fehler untersucht werden wird. Doch Elysia weiß, wie grausam defekte Klone behandelt werden und leidet mit ihr. 

Bald danach führt sie ein Gespräch mit dem Governor, ihrem neuen "Vater", der ihr Fragen zu Becky stellt, da er offenbar befürchtet, Elysia könnte auch defekt sein. Er droht ihr an, dass mit ihr ebenfalls Versuche in der Krankenstation gemacht werden könnten und bietet ihr an, diese selbst an ihr durchzuführen. Dabei nähert er sich ihr unschicklich und da Elysia weiß, dass der Governor auch mit seiner Glamouresse Tawny, einer hübschen Klon-Frau, schläft, befürchtet sie das schlimmste, wird jedoch von Ivan gerettet, der zufällig hereinplatzt. 
Als sie Xanthe davon erzählt, kann diese ihr zwar nicht helfen, tröstet sie jedoch wie eine Mutter ihre Tochter. 
Umso unglücklicher ist Elysia, als Liesel, die Xanthe bei einem Gefühlsausbruch beobachtet hat, ihrem Vater davon erzählt und Xanthe getötet wird. Während die Brattons dem Aquino gegenüber von einem Unfall sprechen, brodelt in Elysia der Hass und sie schwört Rache. Sie gibt unter anderem dem Aquino die Schuld an dem Tod ihrer Freundin, da die Bewohner von Demesne sich nur so hart verhalten, um die Bewohner des Mainlands davon zu überzeugen, dass sie mit den Klonen umgehen können.

 Ein paar Tage später wird Elysia für eine Woche zu den Fortesquieus, Tahirs Eltern, gebracht, da diese sich angeblich selbst eine Teen-Beta abschaffen und deshalb erst Elysia testen wollen. Sie findet jedoch schnell heraus, dass es einen anderen Grund für ihren Besuch gibt: Tahir verhält sich seit seinem Unfall so seltsam, weil er nur der Klon des echten Tahir ist. Er soll den Sohn der Fortesquieus ersetzen, macht seine "Mutter" Bahyya jedoch regelmäßig unglücklich, weil er ihre Gefühle nicht erwidern kann. Im Gegensatz zu Elysia scheint er also keine Gefühle zu haben, meint aber, dass er sich, als er zusammen mit den Freunden seines Firsts Raxia genommen hat, plötzlich anders und sehr zu ihr hingezogen gefühlt hat. 

Tahir erzählt ihr auch, dass die Teen-Betas so programmiert wurden, dass sie irgendwann, genau wie ihre menschlichen Pendants, eine kritische Phase erreichen, in der sie sich pubertär und unmöglich benehmen und bald darauf an einem Burn-Out sterben. Das soll den "Eltern" den Abschied von den Klonen erleichtern, denn es ist bis jetzt noch nicht möglich, Teenager-Klone zu schaffen, die den Übergang ins Erwachsenenalter bewältigen können. Tahirs Eltern wollen das bei ihm natürlich verhindern und arbeiten daher eng mit Dr. Lusardi, der Erschafferin der Klone, zusammen. 

Elyisia wird bei den Fortesquieus herzlich auf genommen, selbst als die Tahirs Eltern offenbart, dass die Gefühle hat. Tariq und Bahyya sind davon umso begeisterter und hoffen, dass Elysia Tahir beibringen kann, ebenfalls wie ein echter Mensch zu fühlen. Die beiden verbringen nun viel Zeit mit einander und fühlen sich zu einander hingezogen, was jedoch noch immer eher von Elysias Seite ausgeht. Sie stellen fest, dass Raxia auf sie, anders als bei menschlichen Teenagern, eher wie ein Aphrodisiakum wirkt und schlafen im Rausch beinahe zusammen. 
Bald darauf bemerken die Fortesquieus, dass Tahir Bartstoppeln bekommt - ein sicheres Zeichen dafür, dass er normale menschliche Hormone entwickelt, was entweder seinen baldigen Tod oder den Übergang ins Erwachsenenalter bedeutet. Da Elysia scheinbar einen guten Einfluss auf ihre Sohn hat, wollen Tariq und Bahyaa Elysia den Brattons abkaufen. 

Trotzdem muss Elysias zunächst zu den Brattons zurück. Dort wird sie noch immer wie ein Gegenstand und nicht wie ein menschliches Wesen behandelt und da sie und Tahir bereits ihre Flucht planen, wächst auch in Elysia der Wunsch nach Freiheit und sie stellt sich die Frage, ob die Klone wirklich weniger wert sind als Menschen. 
Auf dem bald stattfindenden, alljährlichen Governor-Ball taucht plötzlich der mysteriöse Aquino auf und Elysia erkennt in ihm den Geliebten ihrer First, den sie immer wieder in ihren Erinnerungen gesehen hat. Er heißt Alexander Blackburn und hält sie zunächst für Zhara, ihre First. Als er Elysia als Klon erkennt, kann er nicht fassen, dass Zhara tatsächlich tot ist. 
Er erzählt ihr, dass er und Zhara, die offenbar auf einer Klassenfahrt verschwunden ist und noch immer als vermisst gilt, sich bei einem Sportwettkampf kennengelernt haben, was Elysias überdurchschnittliche Fähigkeiten beim Schwimmen und Turmspringen erklärt. Er hatte sich, obwohl Zhara noch viel zu jung war, in sie verliebt, dies aber als Fehler angesehen und bald wieder mit ihr Schluss gemacht – für einen Aquino eigentlich gar nicht möglich, da diese sich nur einmal in ihrem Leben binden, und das dann für immer. 

Bevor die beiden ihr Gespräch beenden können, kommt es zu neuen Trubel: Tahir streitet sich mit dem Torminator, einem berühmten Fußballspieler, dem er angeblich vor einiger Zeit die Frau ausgespannt hat, und verletzt diesen so schwer, dass er vermutlich nie wieder spielen kann. Dabei entdeckt sein Gegner, dass Tahir nur ein Klon ist und seine Eltern bringen ihn bereits am nächsten Tag auf's Mainland. Elysia hat große Angst im ihren Geliebten, da sie befürchtet, dieser Wutausbruch wäre das erste Zeichen dafür, dass Tahir sich wie die anderen Beta-Teenanger-Klone bald selbst zerstört. Verzweifelt wagt Elysia einen letzten Versuch, um zu Tahir zu gelangen: Sie erzählt Ivan, der bald auf das Mainland zu seiner Ausbildung in einer Militärbasis reisen wird, von ihrer Beziehung zu Tahir und hofft, dass er ihr bei der Flucht helfen wird. Ivan reagiert allerdings wütend und vergewaltigt Elysia, was sie nur noch mehr in ihren Wunsch bestärkt, zu fliehen. Sie entfernt sich den Chip, mit dem Besitzer ihre Klone immer lokalisieren können, erzählt Mrs Bratton davon, dass Ivan Raxia nimmt und damit dealt und ersticht ihren "Bruder" als er wieder versucht sie zu vergewaltigen. 
Dabei wird sie von Liesel beobachtet und als der Governor sie erschießen will, springt die kurzerhand aus dem Fenster und flieht. 

Als sie wieder zu sich kommt, befindet Elysia sich auf Myland, einer der Inseln im Archipel von Demesne, um die sich die Regierung nicht kümmert. Dort wird sie von M-X, einem weiteren "defekten Klon", die an der Revolte beteiligt ist, medizinisch versorgt und erfährt, dass die Klone nicht die einzigen sind, die ihre Freiheit fordern. Auch Larissa Lusardi, die Entwicklern der Klon-Technik, protestierte gegen die Behandlung ihrer Schöpfungen und wurde deshalb umgebracht. Die Dr. Lusardi, die Elysia kennt, ist lediglich ein Klon ihrer selbst. Außerdem erfährt sie, dass Alexander Blackburn der Anführer der Klon-Armee auf den Rave Caves ist. 
Er war schon immer ein guter Schwimmer und als er sich mit 18 entschloss, zum Militär zu gehen, um etwas von der Welt zu sehen (ungewöhnlich für einen Aquino) schlug Zharas Vater, sein großes Vorbild, ihn für die geheime Gruppe zur Zerschlagung der Klon-Politk vor, deren Ziel es ist, die Klone zu befreien. Da er nun aber Elysia gerettet und auf Myland nicht aus den Augen gelassen hat, gilt auch er bei deinen Vorgesetzten als vermisst - oder desertiert. 

Alex berichtet Elysia auch genaueres über die Bombe, die angeblich von Becky gelegt wurde: Sie war vom Governor, der so den Ring der Raxia-Schmuggler warnen wollte. 
Kurz eröffnet M-X ihr weitere, erschreckende Neuigkeiten: Elysia ist offenbar von Ivan schwanger und soll nun für immer mit Alex zusammensein, da dieser auf ihre First und somit auch auf sie geprägt ist. Er hat vor, sie zu heiraten und ihr Kind wie sein eigenes aufzuziehen, wogegen Elysia sich allerdings heftig wehrt, da dies wieder eine Entscheidung wäre, die gegen ihren Willen getroffen wird. Zudem kann sie seine Gefühle nicht vollkommen erwidern, da sie weiß, dass er in ihr immer nur Zhara sieht.
Als sie sich gerade damit abgefunden hat, mit Alex ihr zukünftiges Leben zu teilen und das Symbol für die Revolte der Klone zu sein, tauchen auf der Insel neue Rekruten aus Heaven auf. - Eine davon ist Zhara.

Kommentare: